Verleihung des Rohstoffeffizienzpreises 2018

Berlin, 27. November 2018

Rohstoffe effizient nutzen

Am 31. Januar 2019 verleiht der Bundeswirtschafsminister Peter Altmaier im Rahmen der Veranstaltung „Rohstoffe effizient nutzen – erfolgreich am Markt“ in Berlin den jährlichen deutschen Rohstoffeffizienzpreis für 2018. Umrahmt wird die Veranstaltung von vielen interessanten Beiträgen unter anderem auch zum Thema „Digitale Strategien für mehr Materialeffizienz“.

Anmelden können Sie sich unter folgendem Link:
http://deutscher-rohstoffeffizienz-preis.mediacompany.com

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier

imatech wieder Aussteller auf dem Branchentreff am 13. Oktober 2017

Niederwinkling, 04. Oktober 2017

Branchentreff als Kontaktplattform von und für Hersteller und Dienstleister im Bereich Mechatronik, Automation und Kunststoff eine Erfolgsgeschichte – diesmal im Foyer des Technologiecampus in Cham am 13. Oktober 2017.

Branchentreff Niederbayern Oberpfalz

Der regionale Branchentreff von und für Hersteller und Dienstleister im Bereich Automation, Mechatronik und Kunststoff organisiert von den IHK‘s und dem Cluster Mechatronik ist mittlerweile wegen seines Erfolges eine feste Größe in der Region Niederbayern und Oberpfalz: weit über 300 Unternehmen haben daran schon teilgenommen. Am 13. Oktober findet der nächste Branchentreff am Technologiecampus in Cham statt – und die imatech gmbh aus Niederwinkling ist auch wieder als Aussteller mit dabei.

Besuchen Sie uns in der Ausstellung. Bei uns erhalten Sie aktuelle Informationen zu Themen des Lean Engineerings, der Digitalen Analytik und der Digitalen Systemintegration. Life präsentieren wir Ihnen, wie Sie mit Simulationsmodellen Planungsrisiken minimieren können, wie Sie Wertströme mit unserer Software „Value Stream Designer“ digitalisieren und konkurrierende Wertströme dynamisch analysieren können oder welche Möglichkeiten Ihnen das ERP- und MES-System der Fauser AG in der Produktionsplanung bietet. Und auch über unsere nächsten Seminare zu Wertstrom, 5S und SMED können Sie sich persönlich ein Bild machen.

Anmelden können Sie sich für den Branchentreff bei:
michael.zankl@bezirk-oberpfalz.de

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch bei uns am 13. Oktober.

Sie können aber auch jetzt schon einen Gesprächstermin mit uns unter dialog@imatech.de oder Tel. 09962 200 280 vereinbaren.

imatech übernimmt die Rechte am ValueStreamDesigner

Der „ValueSreamDesigner“ ist ein Softwareprimatech Wertstrom Seminar | VSD IST-Wertstromodukt zur dynamischen Analyse von Wertströmen in Produktions- und Logistikprozessen. Nach sechs Jahren erfolgreicher Vertriebspartnerschaft mit dem Unternehmen Vollmer und Scheffczyk, dem Entwickler des „ValueStreamDesigners“, hat nun die imatech gmbh Anfang September 2015 sämtliche Rechte an der Software zur Erfassung und Berechnung von Wertströmen in einem variantenreichen Produktionsumfeld übernommen. Die Möglichkeit der dynamischen Simulation statischer und konkurrierender Wertströme mit unterschiedlichen Varianten unterscheidet den „ValueStreamDesigner“ von anderen Wertstromanalyseprodukten. Die Darstellung von Bestandsentwicklungen oder Ressourcenauslastungen im Zeitverlauf erhöhen damit die Informationsqualität klassischer Wertstromanalysen erheblich. Kenntnisse in der Simulationsmethodik sind dabei nicht erforderlich.

„Simulationsbasierte Wertstromanalysen werden künftig in digital vernetzten Industrie 4.0–Konzepten eine immer größere Rolle spielen. Die imatech gmbh besitzt sowohl hohe Simulations- und Wertstromkompetenz. Mit der Übernahme soll dieses Know How gebündelt zur konsequenten Weiterentwicklung des „ValueStreamDesigner“ genutzt werden. Wir sehen darin eine große Chance mit unseren Kompetenzen auf dem Gebiet der Wertstromanalyse und der Simulationstechnik den „ValueStreamDesigner“ so weiter zu entwickeln, um mit den Möglichkeiten der Simulation die Informationsqualität aus den Wertstromanalysen zu erhöhen und den Anwendern einen echten Mehrwert zu bieten“, resümiert Dr. Hans Schultes, Geschäftsführer der imatech gmbh.

Die Übernahme des „ValueStreamDesigners ist die logische Konsequenz aus der überwiegend von der imatech gmbh als Vertriebspartner von Vollmer und Scheffczyk durchgeführten Betreuung bestehender wie auch neuer Anwender der Wertstromanalysesoftware.

Mehr Informationen zum „ValueStreamDesigner“ erhalten Sie hier.

imatech Lean Management | Lean Management im Spannungsfeld von Industrie 4.0

„Industrie 4.0“ – eine Revolution, die den Alltag in deutschen Produktionsstätten einfacher machen wird. Was heute noch eine produktionstechnische Sensation ist, könnte bald schon Alltag in deutschen Fabriken werden. Immer noch ist jedoch die Einführung schlanker Produktionssysteme für viele Unternehmen ein zentraler Hebel zur Absicherung ihrer Konkurrenzfähigkeit. „imatech Lean Management | Lean Management im Spannungsfeld von Industrie 4.0“ weiterlesen

imatech schließt sich dem Partnernetzwerk von contact – Agentur für Businesskompetenzen an.

„ Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein„. Dieser Ausspruch des Unternehmers Philip Rosenthal gehört zu den Leitsätzen von Peter Felsmann, Inhaber der Contact – Agentur für Businesskompetenzen. Nach langjähriger Vertriebsleitung in einem internationalen Maschinenbauunternehmen, sowie bei einem Generalunternehmer und Hersteller von automatischen Hochregallagern, gründete Peter Felsmann im Jahr 2008 die „contact – Agentur für Businesskompetenzen“ mit dem Ziel, produzierenden Unternehmen und Großhandelsunternehmen mehr Transparenz bei der Auswahl von geeigneten Partnern im Bereich der externen Beratung zu geben.

Peter Felsmann, Inhaber der contact - Agentur für Businesskompetenzen im Gespräch mit Silvia Karin Mayer von der imatech gmbh, verantwortlich für Marketing und Vertrieb.
Peter Felsmann, Inhaber der contact – Agentur für Businesskompetenzen im Gespräch mit Silvia Karin Mayer von der imatech gmbh, verantwortlich für Marketing und Vertrieb.

„Aktuell stehen den 50 großen Generalisten der Beratungsbranche allein in Deutschland mehr als 16.000 Spezialisten gegenüber. Und beflügelt von dem Trend der immer tiefergehenden Spezialisierung und der daraus resultierenden Notwendigkeit von externem Expertenwissen, steigt diese Zahl rasant“, so Peter Felsmann im Gespräch mit Silvia Mayer, verantwortlich für den Bereich Marketing und Vertrieb bei der imatech gmbh. Peter Felsmann hat eine Mission: seinen Klienten trotz dieser undurchsichtigen Marktlage Orientierung zu bieten. Durch die neutrale Position zwischen dem Klienten und einem vielschichtigen Kompetenznetzwerk, entsteht so die nötige Objektivität, die elementar für die Wahl des geeignetsten Partners ist. In Gesprächen  bietet Peter Felsmann seinen Klienten die Chance eines neutralen und unabhängigen Meinungsaustausches.
Imatech bereichert mit seinem Dienstleistungsangebot in der operativen Umsetzungsberatung im Lean Management mit den Schwerpunkten Materialeffizienz, Energieeffizienz, Fabriklayoutplanung, Materialflusssimulationsstudien, Wertstromdesign und Rüstoptimierung das Contact-Netzwerk. „Wir freuen uns mit der contact – Agentur für Businesskompetenzen einen kompetenten Netzwerkpartner gefunden zu haben um die Effizienz unserer Akquisitionsaktivitäten zu steigern. Es entsteht dadurch für beide Netzwerkpartner eine Win-Win-Situation aus der wir nur profitieren können“, dankte Silvia Mayer Herrn Felsmann bei seinem ersten Besuch bei der imatech gmbh in Niederwinkling.

Weitere Informationen zur contact – Agentur für Business-Kompetenzen finden Sie bei XING.

 

Der Teamgeist zählt: imatech unterstützt WM Public Viewing in Deggendorf

Nicht die Mannschaft mit den besten Einzelspielern, sondern jene, die als Team am besten harmoniert, geht meistens als Sieger vom Platz. Die Herausforderung besteht darin, den Teamgeist zu fördern. Denn je stärker der Teamgeist, also der Zusammenhalt in der Gruppe, desto leichter fällt es, die gesetzten Ziele mit dem Team zu erreichen.  Genau wie beim Fußball muss jedes Unternehmen bewusst und kontinuierlich im Team an der Verbesserung der internen Prozesse arbeiten, um langfristig im Wettbewerb zu bestehen.

Die Leistungen der imatech zielen in ihren Workshops darauf ab, die Teamfähigkeiten Ihrer Mitarbeiter zu stärken. Denn unserer Meinung nach sollte das optimale Zusammenspiel der Mitarbeiter genauso harmonieren wie die Interaktion in den Fußballteams in den kommenden 4 Wochen. Daher unterstützen wir den Teamgeist durch unser Engagement beim Public Viewing in Deggendorf. Wir sind schon gespannt und freuen uns auf sicherlich erfolgreiche Spiele. Kommen Sie doch auch in Deggendorf vorbei und fiebern Sie mit uns dem Finale entgegen.

Banner 4x0,80m_Vorschau

Dr. Hans Schultes hält Vortrag über Materialeffizienz im Green Solutions Forum

Das Forum Green Solutions Center ist dieses Jahr erstmalig ins Leben gerufen worden. Es steht für nachhaltige Ressourceneffizienz und bot den diesjährigen Messebesuchern die Chance maßgeschneiderte Zukunftslösungen unterschiedlicher Industrien kennenzulernen. „Mehr als 40 Prozent der Unternehmenskosten in produzierenden Unternehmen ist der Materialkostenblock. Deshalb lohnt es sich hier besonders die darin enthaltenen Optimierungspotenziale auszuschöpfen. Mittelständischen Betrieben fehl es oft an Know-How und Ressourcen, die richtigen Maßnahmen konsequent umzusetzen. Deshalb gibt es von staatlicher Seite unterstützende Programme, die 50 Prozent der Beratungskosten abdecken und ihnen die Chance geben, Material und Kosten nachhaltig einzusparen.“ (Dr. Hans Schultes, Geschäftsführer und autorisierter demea Berater). Dazu präsentierte er heute in seinem Vortrag anschauliche Beispiele aus der täglichen Beratungspraxis der imatech.

Hannover Messe 2014

Dr. Hans Schultes referiert zum Thema Materialeffizienz Produktion und Logistik auf der Industrial GreenTech

Regensburger Studenten besuchen imatech Niederwinkling auf der Hannover Messe 2014

600 km haben Studenten aus Regensburg auf sich genommen, um die niederbayerische Unternehmensberatung auf ihrem ersten Messeauftritt der weltgrößten Industriemesse zu besuchen. Corinna, Verena und Suat studieren Betriebswirtschaft und stehen kurz vor dem Abschluss ihrer Masterarbeit. Im Gespräch mit Magdalena Szarek informierten Sie sich über die Leistungen und zukünftige Wachstumsmärkte mit Potenzial. Besonders interessant fanden Sie die innovativen Methoden Wertstromdesign und Materialflusssimulation, die Führungskräften dabei helfen, ihre Arbeit einfacher, schneller und besser zu gestalten und zu überblicken. „Kompetenzentwicklung fördern wir mit unseren Leistungen nicht nur für unsere Klienten, sondern auch im eigenen Hause. Wir freuen uns immer wieder über Initiativbewerbungen von jungen, engagierten Studenten mit Ingenieurshintergrund und dem Willen Dinge zu bewegen, um das Wachstum unserer Organisation zu verstärken. Wahnsinn, da haben drei interessierte Studenten so einen langen Weg auf sich genommen, um uns zu besuchen. Darüber freue ich mich sehr“ (Magdalena Szarek).

Hannover Messe 2014

Studentengruppe von der Fachhochschule Regensburg im Gespräch mit Magdalena Szarek

Dipl.-Ing. Adalbert Kopp gibt praktische Tipps zur energieeffizienten Konstruktion von Kunststoffwerkzeugen

Kunststoffherstellung ist eine energieintensive Produktionstechnik. Durch die optimale Auslegung von Kunststoffwerkzeugen lässt sich bei der Herstellung von Kunststoffteilen bis zu 30 Prozent an Energie einsparen. „Durch Isolation der Werkzeuge und optimale Auslegung von Kühlkreisläufen ist es möglich nicht nur Energie einzusparen, sondern auch Zykluszeiten erheblich zu reduzieren“, so Kopp zu dem heutigen interessierten Zuhörerkreis auf dem Stand der imatech gmbh. Dr. Hans Schultes dankte Herrn Kopp für die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit. „Die innovativen Ideen und die Erfahrung von Herrn Kopp schufen stets einen Mehrwert für unsere Klienten – in jeglicher Hinsicht“ – Dr. Hans Schultes, imatech Geschäftsführung.

Hannover Messe 2014

Dipl.-Ing. Adalbert Kopp und Dr. Hans Schultes im Gespräch (imatech Stand K27 Halle 6)

imatech Event April 2014| Programm

Wir laden Sie herzlich ein unseren Messestand K27 in Halle 6 zu besuchen. Interessante Menschen präsentieren intelligente Lösungen. Kommen Sie uns besuchen vom 07.04. – 11.04.2014 auf der Hannover Messe Industrial GreenTec! Dr. Hans Schultes, Dr. Künzel, Dipl-Ing. Adalbert Kopp, Lead Auditor Markus Bschick, Dipl.-Ing.-Inf. Oliver Welsow und Dipl.-Ing. Herbert Beesten freuen sich auf Sie.

Dr. Hans Schultes Dr. Künzel Adalbert Kopp Markus Bschick  Oliver Welsow Herbert Beesten 

07. – 11. April 2014 „Lean Management als profitabler Wachstumsverstärker“ Referent: Dr.-Phys. Hans Schultes (Geschäftsführer)

Fördern Sie Innovationen mit den richtigen Systemlösungen im Bereich Produktion und Logistik und etablieren Sie Nachhaltigkeit mit Ihrem individuellen Qualitätssiegel. Was Excellence in der Beratung heißt, warum Qualität Chefsache ist und als ständige Priorität auf die Agenda eines Unternehmenslenkers gehört und wie intelligente IT-Lösungen Ihre Profitabilität verstärken, sagt Ihnen Dr. Hans Schultes.

07. – 08. April 2014 „BMWi Innovationsgutscheine für KMU“ Referent: Dr.-Ing. Matthias Künzel (Stv. Leiter Geschäftstelle demea c/o VDI/VDE  Innovation + Technik)

Rohstoffe und Materialien stellen im produzierenden Gewerbe den größten Kostenblock dar. Gerade dort besteht erhebliches Einsparpotenzial, die bisherigen Material­effizienzberatungen bestätigen es. Mit wenig Aufwand reduzieren Sie Ihren Rohstoff verbrauch, steigern Ihre Wettbewerbsfähigkeit und gleichzeitig schonen Sie Ressourcen und die Umwelt. Dr. Künzel zeigt Ihnen wie Sie dieses Ziel finanzieren.

07. – 09. April 2014 „Materialeffizienz im Bereich Kunsstoffverfahrenstechnik“ Referent: Dipl.-Ing. Adalbert Kopp (imatech Berater)

Lassen Sie Ihre Kunststoffproduktion unter die Lupe nehmen und informieren Sie sich über internationale Neu- und Ersatzbeschaffung von Werkzeugen. Wir bieten Ihnen Lösungen für wertstromoptimierte Prozess- und Fabrikplanung sowie Werkzeugoptimierung. Adalbert Kopp liefert Ihnen erfahrungsgemäß Antworten, wie Sie am besten effiziente und flexible (Kunststoff-) Produktionssysteme gestalten.

09. April 2014 „Energieeffizienz als Beschleuniger für Nachhaltigkeit – DIN EN ISO 50001“  Referent: Lead Auditor Markus Bschick (imatech Energieberater)

Setzen Sie auf ein nachhaltiges Energiemanagementsystem. Die erfolgreiche Implementierung schafft die Strukturen und Elemente für einen bewussten Umgang mit der Ressource „Energie“ im Unternehmen. Erfahrungsgemäß können bereits wenige kostengünstige Maßnahmen zu einer Energieeinsparung von jährlich zehn bis 20 Prozent führen. Markus Bschick sagt Ihnen wie Sie dieses Ziel einfach erreichen.

09. April 2014 „IT als Beschleuniger für Lean Production Systeme – LEANION“ Referent: Dipl.-Wirt.-Inf. Klaus-Oliver Welsow (Geschäftsführer)

Nutzen Sie die Ressourcen Ihres Unternehmens effektiv und setzen Sie auf LEANION. Mit der Lean Production (schlanke Produktion) PPS Software erhalten Sie umfassende Unterstützung bei Ihrer Produktionsplanung und -steuerung. LEANION ist die Plattform für eine erfolgreiche Umsetzung einer Fertigungsplanung nach dem Lean Production (schlanke Produktion) Prinzip. Klaus-Oliver Welsow stellt Sie vor.

07. – 11. April 2014 „3D Animation und Simulation mit taraVRsoftware“ Referent: Dipl.-Ing. Herbert Beesten (Geschäftsführer)

Tauchen Sie ein in die Welt der 3D Visualisierung mit Tarakos. Testen Sie den taraVRoptimizer für verlustfreie Optimierung großer Datenmengen, den taraVRbuilder für Animation und Simulation, taraVRcontrol für Prozessvisualisierung in der Automatisierung und den taraVRviewer für Präsentationslösungen. Herbert Beesten präsentiert Ihnen individuelle taraVRsoftware Lösungen.