industrie 4.0/Niederwinkling/Tagung

imatech BERATUNG | ERP-Planung 4.0

Niederwinkling, August 2016

Zusammenwachsen von ERP und MES ebnen den Weg in Richtung Industrie 4.0

Aachener ERP-Tage an der RWTH Aachen zeigten wie Industrie 4.0 wirklich funktionieren kann.

Das Schlagwort „Industrie 4.0“ ist derzeit aus dem Kontext der betrieblichen IT-Systeme nicht mehr wegzudenken. Aber es herrscht nach wie vor Verwirrung darüber, wie die vierte industrielle Revolution denn nun wirklich realisiert werden kann. Für viele Unternehmen stellen sich Fragen wie: „Wie gut sind wir aufgestellt für die Digitalisierung?“, „Wie kann ich in meinem Unternehmen den digitalen Wandel schaffen?“ oder „Was genau ist zu tun?“.

An den Aachener ERP-Tagen am 15. und 16. Juni 2016 konnten sich die Besucher in einer kombinierten Vortrags- und Ausstellungsveranstaltung über die zukünftigen Entwicklungen des Enterprise-Ressource-Plannings (ERP) informieren.

Um Datenflüsse und damit auch Betriebsabläufe übergangs- und reibungsfrei zu gestalten müssen ERP- und MES (Maufacturing-Execution-System)-Systeme künftig immer mehr zusammenwachsen. Davon war das anwesende Fachpublikum überzeugt. „Wir träumen von echter Produktionsregelung, steuern aber bisher nur gegen eine mittelwertbasierte Planung“, so die Kernthese im Impulsvortrag von Professor Günther Schuh, Direktor des FIR e.V. an der RWTH Aachen. „Da die vorhandene Datenbasis nicht ausreichend verwertet wird, nutzen wir heute kaum das Potenzial der bereits bestehenden IT-Systeme“, führte Professor Schuh weiter aus.
Die umfassende Vernetzung und der Umgang mit enormen Datenmengen werden zur Kernaufgabe. Damit werden sich aber auch Geschäftsmodelle ändern. Wenn es dem Mittelstand nicht gelingt, an den Entwicklungsfortschritten zur Industrie 4.0 zu partizipieren und die Einführung zu vollziehen, besteht die Gefahr, dass der Mittelstand den wirtschaftlichen Anschluss verliert. Basis für eine erfolgreiche Digitalisierung ist ein modernes Enterprise-Resource-Planning-System (ERP), das den Herausforderungen der Zukunft gewachsen ist. Das Zusammenwachen von ERP und MES wird die Basis der Digitalen Vernetzung in der Produktion sein.

Haben Sie Fragen zu dem Thema, dann rufen Sie uns an: Tel. +49 (0)9962 200280
oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s